Mto Bruno-Videla

Mto Bruno-Videla

ressources/news-03interes-mtobrunovidela-mtobrunovidela.png

Der Kul­turver­ein Chu­rum-Me­ru in Wien för­dert die Auf­führ­un­gen von Maestro Lucio Bru­no-Vi­dela mit dem Ziel, die ar­gent­ini­sche Oper be­kannt zu machen. Diese Oper hat ihre Ursprün­ge in in­diani­sch­en, euro­päi­sch­en und ame­rika­ni­sch­en Wurzeln. Chu­rum-Me­ru bet­rach­tet dieses Pro­jekt un­se­res Ehren­mit­glie­des und Ver­ein­srep­rä­sent­an­ten in Ar­gent­inien Bru­no-Vi­dela als im Ein­klang mit den Zie­len des Ver­eins ste­hend.
Es ist ein Event, der nicht nur in Latein­ame­rika, son­dern auch hier in Ös­ter­reich und in ganz Euro­pa In­te­res­se weckt und ei­ne De­monstra­tion der menschlichen und kul­tu­rel­len In­te­rak­tion in bei­den Kon­ti­nent­en darstellt.
Das Konzert steht un­ter der Schirmherr­sch­aft der Kom­mis­sion für die Erhalt­ung des his­to­ri­sch­en Er­bes der Stadt Bueos Aires.
Diese ar­gent­ini­sche Ga­laoper mit den Stim­men der Sop­ra­ne Laura Mauro und Car­la Paz Andra­de, sowie dem Ba­riton Luciano Miot­to und em Sympho­nieor­ches­ter von Avel­lane­da un­ter der Leit­ung von Lucio Bru­no-Vi­dela fin­det am Frei­tag, dem 26. August und am Don­nerstag, dem 1. Sep­tember 2011 um 2